Neue Tore für Bolzplatz

Den Bolzplatz des TuS Gau-Bischofsheim zieren seit kurzer Zeit neue Vandalismus hemmende Fußballtore und laden jetzt zum ausgelassenen Spielen ein. Aufgrund großer Abnutzungserscheinungen und steigender Unfallgefahr musste bereits im letzten Jahr ein Fußballtor entfernt werden. Der Spielkreis des Spielbahnhof e.V. hat mit Basareinnahmen, Spenden der Gau-Bischofsheimer Landfrauen und der VG Musketiere e.V. die neuen Tore finanziert. Mit tatkräftiger Unterstützung der Gemeindearbeiter, sowie Materialspenden von Leander Heddergott und Peter Hanf, wurden die Tore von Werner Wilhelm, Fritz Josten und Peter Schäfer fachgerecht aufgebaut und montiert.

   

Der 1. Vorsitzende des TuS Peter Rocker bedankte sich herzlich bei Martina Dölfel und Christina Asmus (1. und 2. Vorsitzende des Spielbahnhof e.V.) für diese bemerkenswerte Aktion, welche mit einem Fußballspiel und Grillen für Kinder und Eltern gefeiert wurde.

Seit 1995 treffen sich junge Eltern mit ihren Kindern zum Spielen, Singen und gemeinsamen Gedankenaustausch. Regelmäßige Krabbelkurse werden dienstags und mittwochs jeweils von 10 bis 12 Uhr im alten Bahnhof angeboten.

Der Bolzplatz wurde im September 2005 auf einem 1.800 qm großen Gelände mit eigenem Beachvolleyballfeld, Basketballkorb, Fußballtennis-Feld und Grillplatz eingerichtet. Damals konnte durch die Initiative von Beate und Peter Schäfer und Dank einer Aktion des SWR 4 – „Rheinland-Pfalz macht mit“, sowie zahlreichen Helfern und Spendern, der unbespielbare Acker in eine tolle Sport- und Freizeitanlage verwandelt werden.

Durch die lobenswerte Initiative des Spielbahnhofs können nun alle Kinder und Jugendlichen auf der Sport- und Freizeitanlage wieder ausgelassen toben.