Ordentliche Mitgliederversammlung 2012

30. März 2012, 19:30 Uhr

Die zukunftsweisende Ausrichtung stand im Vordergrund der Mitgliederversammlung des TuS 1922 Gau-Bischofsheim e. V. am 30. März 2012 im Ratskeller des Unterhofes. Mit einem Fragebogen, der an alle Haushalte verteilt wurde, will der Verein sich stärker auf die Bedürfnisse der Einwohner ausrichten und ein möglichst vielfältiges sportliches Angebot zur Verfügung stellen. "Aktuell finden bereits Kooperationsgespräche mit dem Kindergarten und der Schule statt", wie der 1. Vorsitzende Peter Rocker berichtete, "um gemeinsame Interessen aufzugreifen und die Auslastung der Sporthalle zu optimieren". Zusätzliche Kursangebote sind bereits in Planung und sollen nach Beendigung der Fragebogenaktion Ende April verwirklicht werden.

Kassenwart Hartmut Scherner stellte einen positiven Haushalt vor und bezeichnete den Verein als schuldenfrei. Nachdem eine Datenbereinigung in der Vereinsstatistik vorgenommen wurde, hat der TuS zurzeit 619 Mitglieder. Die Versammlung erteilte dem Gesamtvorstand die Entlastung.

Nachdem diesmal keine Wahlen anstanden, konnte man sich ganz den Geschäftsberichten und Ausführungen aus den Abteilungen und Sparten widmen. Neben den zahlreich aufgezählten Erfolgen bei den Turnern, Jedermännern, Wanderern, Triathleten, Tischtennisteams und Fußballmannschaften, gab es auch den erneuten Aufruf zu mehr ehrenamtlichem Engagement. Gerade bei den Fußballern sucht man schon seit längerem nach einem Abteilungs- und Jugendleiter.

In einer regen Diskussion unter den zahlreich erschienen Mitgliedern ging es hauptsächlich um die Mitgliederfluktuation und eine flexiblere Beitragsgestaltung. Hier wurde der Vorstand aufgefordert, Untersuchungen anzustellen und mögliche Lösungen zu erarbeiten.

Als ein Höhepunkt ehrte der Vorsitzende Peter Rocker langjährige Mitglieder: Hans Kron und Peter Winter für 60 Jahre; Robert Becker, Albert Bopp, Gottfried Hermann, Fritz Josten und Jürgen Lohr für 50 Jahre; Manfred Engelhardt, Toni Escher, Günter Falkenhagen, Gabi Göpel, Harald Köhler, Hiltrud Moch, Sieglinde Wachter und Peter Zimmermann für 40 Jahre; sowie Domenik Barnichon, Inge Behlendorf, Marlene Haß, Klaus Hilbich, Ulrike Hilbich, Manfred Hock, Karlheinz Kohn, Maria-Augusta Kohn und Peter Rebensberger für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit. Eine besondere Ehre wurde dem ehemaligen Vorsitzende Franz-Josef Wilhelm für seine seit über 40 Jahre währenden Verdienste um den TuS erwiesen. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden und Totengedenken
  2. Ehrungen
  3. Entgegennahme der Berichte aus den Abteilungen
  4. Bericht des Schatzmeisters
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Schatzmeisters
  7. Entlastung des Gesamtvorstandes
  8. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  9. Verschiedenes