Ordentliche Mitgliederversammlung 2013

22. März 2013, 19:30 Uhr

Am Freitag, den 22. März 2013 findet um 19:30 Uhr im Ratskeller ( Unterhof ) Gau-Bischofsheim die diesjährige Mitgliederversammlung ( Jahreshauptversammlung ), des Turn- und Sportverein 1922 Gau-Bischofsheim e.V. statt.

Alle Mitglieder sind hiermit herzlich eingeladen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
  2. Totengedenken
  3. Ehrungen
  4. Entgegennahme der Berichte aus den Abteilungen
  5. Bericht des Schatzmeisters
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Schatzmeisters
  8. Entlastung des Gesamtvorstandes
  9. Neuwahlen
    1. Wahl eines Wahlleiters
    2. Wahl 2. Vorsitzender
    3. Wahl Schatzmeister
    4. Wahl Kassenprüfer
  10. Beschluss über vorliegende Anträge
  11. Verschiedenes

In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenden Mitgliederversammlung des TuS Gau-Bischofsheim berichtete der 1. Vorsitzende Peter Rocker von einem arbeitsreichen Jahr mit insgesamt 15 Vorstandssitzungen.

Vereinsarbeit ist Teamarbeit

Peter Rocker´s Dank galt allen Mitgliedern des Vorstandes, hier u.a. dem 2. Vorsitzenden Manfred Hock, dem Kassenverwalter Hartmut Scherner, der Schriftführerin Christina Asmus sowie dem Pressewart Hans-Josef Försch. Peter Rocker schloss in den Dank insbesondere die zahlreichen Abteilungs- und Übungsleiterinnen bzw. -leiter ein, ohne deren ehrenamtliches Engagement das vielfältige Programm- und Kursangebot des Vereins nicht umgesetzt werden könnte. In diesem Zusammenhang verwies er auf den ab 2013 erhöhten Steuerfreibetrag ("Übungsleiterpauschale") und betonte die Unterstützung des geschäftsführenden Vorstandes über die Erhöhung der Vergütungspauschalen ab 2013 und die Möglichkeiten der Weiterbildung zur Qualitätssicherung des Sportangebotes durch den TuS. Er dankte ebenso für die Unterstützung durch Mitglieder und Freunde des Vereins in dem aktuellen Planungs- und Realisierungsvorhaben am Sportplatzgelände.

Mitglieder und Finanzen - Zukunft der Vereine

Der Verein verzeichnete einen leichten Rückgang auf ca. 610 Mitglieder. In diesem Jahr standen acht Ehrungen für eine 25-jährige Vereinsmitgliedschaft an. Enttäuschend verlief der Rücklauf einer Fragebogenaktion des TuS im Frühjahr 2012 an alle rd. 900 Haushalte in Gau-Bischofsheim. Man versprach sich Wünsche, Anregungen und Ideen zur Verbesserung des Sportangebotes an den TuS, auch ggf. ein verstärktes ehrenamtliche Mitwirken - ein Trugschluss. Es waren lediglich 51 Rückgaben zu verzeichnen, wobei sich die ein oder andere Anregung bereits mit internen Angebots-vorbereitungen aus dem Gesamtvorstand zum 2. Halbjahr 2012 überschnitt.

Finanziell ist man gut aufgestellt, stets liquide und schuldenfrei. Rückstellungen und Ansparungen bilden eine notwendige Basis für Unterhaltungs- und Investitionsmaßnahmen in Vereinsvermögen. Peter Rocker verwies auch auf eine zweckbestimmte Spende der Sparkasse Mainz in 2012 zu Gunsten des Kinderturnens und der Sportaktivitäten für Ältere. Einen Dank sprach er Rudolf Dorbert, dem Organisator des "Musketierlaufes" in der Verbandsgemeinde Bodenheim, aus. Ein Teilerlös aus der Veranstaltung kam einer Spende an die "Jedermänner" des TuS zu Gute.

Peter Rocker verwies darauf, dass sich insbesondere Sportvereine mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen konfrontiert sehen, Stichwort "demografische Entwicklung" und "Ganztagsschule". Man werde sich dieser Herausforderungen stellen und als Chance z.B. für mögliche Kooperationen mit der Grundschule oder Verbänden nutzen.

Sanierung Sporthalle

Die notwendigen Sanierungsmaßnahmen an der Sporthalle bzw. Umbaumaßnahme zu einer Mehr-zweckhalle wird ab dem Sommer 2013 mit einer ca. 1-jährigen Schließung verbunden sein - eine Situation für den TuS mit existenzieller Frage. Der Appell des Vorsitzenden ging an die Mitglieder des TuS, dem Verein die Treue zu beweisen. Zur Aufrechterhaltung eines ungeschmälerten Sport-angebotes (u.a. Abteilungen mit 17 Gruppen und Kursen) und zur Unterbringung von Sportgeräten werden Ausweichmöglichkeiten geplant. Hier müssen alle Vereine und Gruppen in Gau-Bischofsheim zur allgemeinen optimalen Nutzung zusammenrücken. Die räumlichen Angebote in Gau-Bischofsheim, z.B. Bürgerhaus, katholische Pfarrräume und Schule reichen hierzu nicht aus. Für Lösungen wurden auch bereits Kontakte zu befreundeten Vereinen gestartet. So können die aktiven Turner bei 1817 Mainz und dem TV Bodenheim, die Tischtennisspieler ebenso in Bodenheim unter kommen. Grundsätzlich müssen die Sportangebote in alternativen und geeigneten Räumlichkeiten stattfinden.

Aus den Abteilungen

Der 1. Vorsitzende und die Abteilungsleiter/innen berichteten aus den einzelnen Sparten des Vereins:

Fußball

Sorgenkind beim TuS ist der Bereich "Fußball". Hier fehlen in Gau-Bischofsheim ein verantwortlicher Abteilungsleiter sowie seit vier Jahren ein Jugendleiter. Peter Rocker betonte die Bedeutung der Sparte Fußball und geht davon aus, dass die Fußballspielgemeinschaft mit der SG 03 Harxheim beibehalten werden kann. Jedoch verliefen alle bisherigen Bemühungen, Ehrenamtliche als Abteilungs- und/oder Jugendleiter zu gewinnen, u.a. auch bei ehemaligen Fußballern, bisher leider ergebnislos. Hier werde man sich zeitnah mit dem Vorstand der SG 03 Harxheim und den Trainern der Sparte Fußball um Lösungen bemühen. Der bisherige kommissarische Abteilungsleiter für Fußball, Franz-Josef Wilhelm, erklärte den definitiven Rücktritt von seinem Amt und vertiefte in seinen Ausführungen die seitherigen Bemühungen und Probleme. Fußball ist bei der Jugend mit acht Mannschaften bestens besetzt. Für die Betreuung benötigt man lt. Franz-Josef Wilhelm allerdings noch mehr Helfer.

Tischtennis

Grundsätzlich positiv sieht Peter Rocker die Sparte Tischtennis in der Kooperation mit Bodenheim. Die Aktiven bestätigen die gute Zusammenarbeit und testieren in ihrem Bericht eine vielversprechende und erfolgreichen Nachwuchsarbeit, auch wenn man in dieser Saison nicht an die vorjährigen Erfolge anknüpft und höchste Anstrengungen zur Vermeidung von Abstiegen in verschiedenen Spielklassen liefern muss. Eine gute Resonanz zeigte der "Schnupperkurs für Kids". Hier gelingt es dem professionellen Trainer aus einer Mischung "Weckung von sportlichem Ehrgeiz" und Spaß ggf. eine "Bindung von Nachwuchskräften" zu erzielen.

Turnen

Die aktiven Turner behaupten sich bereits im siebten Jahr erfolgreich in der Hessenliga. Hierüber und über den turnerischen Nachwuchs zeigte sich Manfred Hock sehr erfreut. Gleichzeitig müsse man den demografischen Wandel berücksichtigen. Der TuS schließt sich der Kampagne "Aktiv älter werden in Rheinland-Pfalz" an, eine Kampagne der Turnverbände RLP, des Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur sowie des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie von Rheinland Pfalz.

Ziel: Ältere Personen, die noch zu Hause leben und sich niemals sportlich betätigt haben, für Bewegung im Verein gewinnen. Auch möchte man zwischenzeitlich inaktive Mitglieder wieder in sportliche Aktivitäten zurückgewinnen.

Alexandra Fehl berichtete u.a. von den vielseitigen Aktivitäten in den Kursen, z.B. "Baby in Bewegung", "Mutter- und Kindturnen", "Kleinkinderturnen", der Mädchenturnstunde und der Turnstunde für Jungen mit bis zu 20 Teilnehmern.

Leichtathletik

Im Bereich der Leichtathletik fehlen leider auch Übungsleiter/innen. Die "Jedermänner" sind über das ganze Jahr im stillen aktiv und haben beim letztjährigen Erwerb des Sportabzeichens für den TuS erneut den zweiten Platz in Rheinhessen erreicht.

Wandern

Manfred Olbert berichtete über 27 Veranstaltungen mit 52 Wandertagen, 344 Wanderfreunden und 691 km zurückgelegten Kilometern, wobei das Gesellige zum Abschluss nie zu kurz kommt.

Dank an Ortsbürgermeister, Rat und Verwaltung

Im Zusammenhang mit einem Brand im Sicherungskasten und dem Ausfall der Flutlichtanlage galt ein besonderer Dank Ortsbürgermeister Müller für die schnelle Unterstützung. Der Dank galt ebenso dem Rat und der Verwaltung für die Einbeziehung der Vereine in die Planung und Umgestaltung der Sporthalle in eine Mehrzweckhalle.

Entlastung des Schatzmeisters und des Gesamtvorstandes

Nach dem Bericht des Schatzmeisters erteilte die Mitgliederversammlung auf Empfehlung der Kassenprüfer und deren vorab erteilten Berichtes einstimmig eine Entlastung des Schatzmeisters und des Gesamtvorstandes für das Jahr 2012.

Neuwahlen

Zur Neuwahl standen an:
Wahl 2. Vorsitzender : Manfred Hock
Wahl Schatzmeister : Hartmut Scherner
Wahl zwei Kassenprüfer

Die Wahlen erfolgten einstimmig, ohne Gegenstimme bei Enthaltung der jeweils Betroffenen. Der 1. Vorsitzende dankte den Mitgliedern für das Votum und den Gewählten für die weiterhin künftige Bereitschaft der ehrenamtlichen Zusammenarbeit.